Diese acht Teppiche können mit jedem Wandgemälde mithalten


Bodenständige Kunst

Für alle, die Wert auf fabelhafte Inneneinrichtungen legen, ist die Kunst der traditionellen Teppichherstellung schon seit langem kein Geheimnis mehr. Die Schönheit und Eleganz der authentischen persischen, chinesischen und marokkanischen Antiquitäten hat im Laufe der Jahre nicht nachgelassen, aber es spricht auch vieles für die unglaubliche Kreativität, Originalität und das Flair der Teppiche, die zeitgenössische Designer herstellen. Es sind Unikate, die weit mehr als nur optisch leicht oder angenehm unter den Füßen sind; zeitgenössische Designer gehen an die Grenzen des Handwerks und ihrer Fähigkeiten, um Teppiche zu schaffen, die so reichhaltig wie Leinwände sind. Diese acht faszinierenden Teppiche machen der Kunst an Ihren Wänden Konkurrenz.

 

 

Pas Perdus 001 Rug von Charlotte Jonckheer

Der Pas Perdus 001 Rug (2016) der jungen belgischen Designerin Charlotte Jonckheer ist ein streng konzeptuelles Stück, das barfuß erforscht werden soll. Rosshaar, Wolle, Baumwolle und Chenille in verschiedenen Längen und Mustern schaffen eine Oberfläche, die subtil für das Auge, aber unglaublich reich an Haptik ist; ein herausragendes Stück Avantgarde-Design, das für die Wohnräume eines wahren Kenners bestimmt ist.

 

Meteoric Stone Rug von Studio GGSV für Ege Carpets

Wie ein Blick in die wirbelnden Geheimnisse des Universums bringt der Meteoric Stone Rug (2017) von Studio GGSV (Gaëlle Gabillet und Stéphane Villard) für Ege Carpets die Ehrfurcht und das Wunder des Weltalls in Ihr Heim. Das digital bedruckte Stück ist in Acryl oder Wolle erhältlich und fällt durch die tadellose Wiedergabe kleinster Details in Farbabstufung und Linie auf. Ein echter Hingucker.

 

Opticals Rug von Begum Cana Ozgur für Form&Seek

Inspiriert von der Op-Art und der technischen Strenge traditioneller Webmethoden, ist der Opticals Rug (2017) von Begum Cana Ozgur für Form&Seek ein hypnotisches, visuelles Erlebnis aus minimalistischer schwarzer und weißer Wolle. Die Illusion der Bewegung entsteht durch präzise Manipulation der vertikalen Linien, die das einzige visuelle Mittel des Teppichs sind.

 

Ray Rug aus Neuseeländischer Schurwolle von Cody Hoyt & Kinder Modern

Die erfolgreiche Kollaboration zwischen dem amerikanischen Künstler Cody Hoyt und Kinder Modern führte zu einer Reihe fantastischer Teppiche, die die Keramikarbeiten des Künstlers als Textilien neu interpretieren. Der Ray Rug (2017) ist ein herausragendes Exemplar aus der Sammlung; die wirbelnden Texturen und opulenten Farben werden durch die unregelmäßige geometrische Form des Stückes ins 21. Jahrhundert befördert.

 

Modular Carpet R01-140 von Chmara.Rosinke

Der Modular Carpet R01-140 (2017) des Wiener Studios Chmara.Rosinke überzeugt nicht nur durch sein interessantes, abstraktes Design und seine ungewöhnliche Form; die dreiteilige Teppichserie kann auch nach Gefallen neu arrangiert werden, um neue Kompositionen in verschiedenen Räumen zu schaffen oder im Laufe der Zeit etwas frischen Wind in einen Raum zu bringen.

 

Annapurna Nepal Carpet von Jono Concepts

Der Nepal Carpet Annapurna von Jono Concepts reflektiert die subtilen Licht- und Schattenspiele, die über schneebedeckte Berge im Himalaya fallen. Das poetische, monochrome Ergebnis wird durch die nahtlose Integration von Seide und Wolle erreicht, um eine wellenförmige Tiefe und vielfältige Reflexionen zu erzeugen, die sich mit dem Licht im Raum verändern. Ein Hauch von magischer, eisiger Wildnis für das eigene Heim.

 

Rainbow Shell Rug von Michaela Schluypen für Floor to Heaven

Der Rainbow Shell Rug von Michaela Schluypen für Floor to Heaven hat ein organisches, konzentrisches Design und ist wunderschön mit Baumwolle bestickt. Der in Batik gefärbte Hintergrund in tiefblauen und weißen Tönen verleiht diesem markanten Stück zeitgenössischer Handwerkskunst eine leichte Boho-Chic Note.

 

Oci Rug von Seraina Lareida für Portego

Die junge schweizer Designerin Seraina Lareida hat für das italienische Atelier Portego eine Kollektion geometrischer, üppiger Teppiche aus 100% neuseeländischer Wolle entworfen - und der Oci Rug ist ein echter Hingucker. Inspiriert vom historischen Charme venezianischer Fenster, vereint der Teppich tonale Variationen aus Wolle unterschiedlicher Länge, die auf die wechselnde Wirkung des Lichts vor der architektonischen Form der Fenster hinweisen. Der Oci Rug ist in drei verschiedenen Formen erhältlich - jede in drei Farbtönen - und kann sogar tesselliert werden, um ein größeres, grafisches Erlebnis zu schaffen.

 

*Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung der Designer*innen und Hersteller*innen

 

Mehr zum Entdecken